DEFAULT : Flüssiggas
28.06.2016 21:50 ( 1388 x gelesen )

Flüssiggas wird anders als Erdgas nicht über Pipelines transportiert, sondern mit großen Seeschiffen, kleinen Binnenschiffen, Bahnkesselwagen und über Straßentankwagen zum Händler oder auch zum Endverbraucher mit seinem Flüssiggastank bzw. der Autogastankstelle. Durch den geringen Druck von Propan und Butan wird dieser flexible Transport von Flüssiggas möglich.



Flüssiggas

Flüssiggas gilt wie Erdgas als saubere Energie. Nicht zuletzt der verschwindend geringe Schwefelanteil sowie die im Gegensatz zu Heizöl und Kohle geringeren CO²-Emissionen sprechen für diesen Brennstoff. Wenn Sie keinen Anschluss an ein Erdgas Leitungsnetz haben ist die Verwendung von Flüssiggas eine Alternative. Nachteil. Sie benötigen wie beim Heizöl einen Tank. Dieser kann im Keller oder als Erd- Freitank aufgestellt werden. Sie tanken dann Flüssiggas wie Heizöl. Vorteil, keine Geruchsbelästigung. Weiterer Vorteil, Sie brauchen keine Gewässerschadens Haftpflichtversicherung. Sollte beim tanken der Schlauch undicht werden, hat das auch keine größeren Folgen.

Eine spätere Umrüstung von Flüssig- auf Erdgas ist problemlos möglich.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Adresse

Gerhard - Jung - Str. 3
79843 Löffingen  Deutschland
Tel.:    +49 7654 80820
Mobile: 0172/76 51 080
E-mail: info@baechle-heizung.de

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Notfall

Wir sind unter der Nummer:
Tel.: 0172/76 51 080
in allen Notlagen für sie erreichbar. In der Hoffnung, dass Sie diese Nummer nie brauchen.

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Die Kontakte

 

HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*