DEFAULT : Heizungswasseraufbereitung
21.06.2016 19:26 ( 1489 x gelesen )

nach VDI 2035
Die VDI - Richtlinie 2035, die seit längerer Zeit für große Heizungsanlagen maßgebend
ist und dort die Wasserqualität definiert, wurde in der neuen Fassung auch auf Klein - und Kleinstanlagen erweitert.



Sie gilt seit Dezember 2005 als Stand der Technik und hat Eingang in die Garantiebestimmungen der Hersteller gefunden. Wir setzen zum befüllen von Heizungsanlagen den permasoft 5000 bzw. 20000
Heizungswasseraufbereiter von perma-trade ein.

Permasoft 5000 mit der einzigartigen Dreifach-Wirkung

  • Verhinderung von Kalkablagerungen durch weitgehende Entmineralisierung
  • Korrosionsschutzwirkung
  • pH-Wert-Stabilisierung

In bestehenden Heizungssystemen hat sich häufig bereits Magnetit gebildet, der die Ursache für Verschlammungen von Wärmetauschern und Heizungsventilen darstellt. Dies erhöht den Brennstoffverbrauch, zugleich verringert sich die Lebensdauer von einzelnen komponenten.

Wir setzen die wartungsfreie Heizungswasserbehandlung permasolvent® magno ein.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Adresse

Gerhard - Jung - Str. 3
79843 Löffingen  Deutschland
Tel.:    +49 7654 80820
Mobile: 0172/76 51 080
E-mail: info@baechle-heizung.de

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Notfall

Wir sind unter der Nummer:
Tel.: 0172/76 51 080
in allen Notlagen für sie erreichbar. In der Hoffnung, dass Sie diese Nummer nie brauchen.

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Die Kontakte

 

HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*