DEFAULT : Abgasverlust
21.06.2016 12:01 ( 1378 x gelesen )

Die Wärmeerzeugung durch Verbrennung im Heizkessel läuft nicht ohne energetische Verluste ab.

Die Wärmeerzeugung durch Verbrennung im Heizkessel läuft nicht ohne energetische Verluste ab. Neben dem Auskühlverlust über die Kesseloberfläche gehört der nur während der Brennerlaufzeiten auftretende Abgasverlust zu den beiden energetischen Verlustarten des Heizkessels. Der Abgasverlust wird vom Bezirksschornsteinfegermeister mit der jährlich stattfindenden Emissionsmessung kontrolliert und fließt in die Bestimmung des Wirkungsgrades des Heizkessels ein.

Die 1. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes(1. BImSchV) legt für die verschiedenen Kesselgrößen und Installationszeitpunkte maximale Grenzwerte fest, z. B. 12% für Heizkessel mit 4 bis 25 kW Leistung, die ab dem 01.10.1988 errichtet wurden. Ab 01.11.1998 gilt für Heizkessel derselben Leistung ein Grenzwert von 11%. Moderne Heizkessel weisen selten Abgasverluste von mehr als 7 bis 8% auf.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Adresse

Gerhard - Jung - Str. 3
79843 Löffingen  Deutschland
Tel.:    +49 7654 80820
Mobile: 0172/76 51 080
E-mail: info@baechle-heizung.de

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Notfall

Wir sind unter der Nummer:
Tel.: 0172/76 51 080
in allen Notlagen für sie erreichbar. In der Hoffnung, dass Sie diese Nummer nie brauchen.

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Die Kontakte

 

HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*